Past

AUDIOWALK KUNSTLAND NORD NOTGALERIE

Silke Maier-Gamauf mit Romana Hagyo

http://reinholdzisser.com/NWN/kunstland_nord.html

Diese Arbeit schuf eine Kontroverse. Der letzte Stand ist, dass sämtliche Schilder von unbekannten abgeschnitten wurden und zwei der Schilder gestohlen wurden. Der Audiowalk befasst sich mit Straßen, die fiktiv im Rahmen von Kunstland Nord nach Frauen* benannt werden und geht diese im Sinne einer Spurensuche nach Leben und Werk dieser Frauen hörbar ab. In der Installation werden Straßen, die im Entstehen sind oder momentan nur auf Plänen existieren, mittels fiktiven Straßenschildern nach Frauen benannt. Der Audiowalk gibt die Möglichkeit, die Route selbst zu wählen, auf jedem Straßenschild befindet sich ein QR-Code, der zu den Informationen über die Person führt.


GABRIELE-HEIDECKER-PREISVERLEIHUNG

Do, 6. Juni 2019, 19:00 Uhr,​ afo-architekturforum oö, herbert-Bayer-Platz

Wir laden herzlich ein, gemeinsam die von einer Fachjury gewählten Preisträgerinnen 2019, Romana Hagyo/Silke Maier-Gamauf und Julia Zdarsky, im und in Kooperation mit dem afo-architekturforum oö zu feiern.​ Moderation: Daniela Wagner-Höller​

​​​​In Erinnerung an die Linzer Architektin und Künstlerin Gabriele Heidecker vergeben die Grünen Linz bereits zum sechsten Mal den Gabriele-Heidecker-Preis. Der Frauen-Kunstpreis wird nunmehr biennal vergeben, ist daher heuer erstmals mit 10.000 Euro dotiert und wird von Eva Schobesberger gestiftet.

https://linz.gruene.at/schwerpunkte/gabriele-heidecker-preis

ROMANA HAGYO: ZWISCHEN ASPHALT UND KAMERA

Kepler Salon Linz, Vortrag in der Reihe „Zwischen“, 20.3.2019

Der Vortrag stellt anhand des Projektes „Test.Test.Liegen“ (von Romana Hagyo und Silke Maier-Gamauf) Möglichkeiten der künstlerischen Intervention an der Schnittstelle von privaten und öffentlichen Räumen zur Diskussion.

Eine Veranstaltung der Katholischen Privat-Universität Linz in Kooperation mit dem Kepler Salon. Gastgeberinnen sind Sibylle Trawöger und Barbara Schrödl.

http://www.kepler-salon.at/de/Personen/Hagyo-Romana

Zurücklassen – Aufgreifen – Aneignen

Archtekturforum Oberösterreich, Eröffnung 4.12.2018, 19 Uhr

https://afo.at/programm/zuruecklassen-aufgreifen-aneignen

Konzept: Maria Hanl, Silke Maier-Gamauf, mit Arbeiten von
Elisa Andessner, Rahel Bruns, Romana Hagyo, Maria Hanl, Silke Maier-Gamauf, Christoph Schwarz, Reinhold Zisser


16. eopictureNight10+5

29.11.2018, 19 Uhr, Depot Wien

Beiträge von unter anderem: Romana Hagyo/Silke Maier-Gamauf, Thomas Jelinek, Gertrude Moser-Wanger, Minna Antova, Johanna Tatzgern

Link zur Veranstaltung

Zurücklassen – Aufgreifen – Aneignen

Konzept: Maria Hanl, Silke Maier-Gamauf

mit Arbeiten von
Elisa Andessner, Rahel Bruns, Romana Hagyo, Maria Hanl, Silke Maier-Gamauf, Christoph Schwarz, Reinhold Zisser

Eröffnung am 14.10.2018
von 15.00 – 20.00 Uhr
16.30 Verortung(en) – performative Intervention von
Goldfuß unlimited / Johanna Tatzgern

Ort: notgalerie
Urbanes Feld, 1222 Wien
U2 Aspern Nord (Seestadt Wien)

WORKSHOP IM RAHMEN DER TAGUNG „IN SICHTBARE UND UNSICHTBARE ORDNUNGEN EINGREIFEN“

Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst, Universität Salzburg, 2018

Fotos: Hagyo/Maier-Gamauf und Teilnehmende